Liebesgedichte.mobi

  Wie die Wolke nach der Sonne
  Wie die Wolke nach der Sonne
  Voll Verlangen irrt und bangt,
  Und durchglüht von Himmelswonne
  Sterbend ihr am Busen hangt;
 
  Wie die Sonnenblume richtet
  Nach der Sonn' ihr Angesicht
  Und nicht eh'r auf sie verzichtet,
  Bis ihr eig'nes Auge bricht;
 
  Wie der Aar auf Wolkenpfade
  Sehnend steigt in Himmelszelt
  Und berauscht vom Sonnenbade
  Blind zur Erde niederfällt:
 
  So auch muß ich schmachten, bangen,
  Späh'n und trachten, dich zu sehn,
  Will an deinen Blicken hangen
  Und an ihrem Glanz vergehn.
  Hoffmann von Fallersleben 1787 - 1862
________________
zurück


Liebesgedichte.mobi Über die Liebe
Sehnsucht
Verlieben
Liebeserklärungen
Leidenschaft
Treue
Vermissen
Abschied
Liebeskummer
Trauer
Küssen
Herzmotive
Blumenmotive
Frühlingsgefühle
Erotik

Mobiles Netz

Liebesgedichte.mobi - Poesie über die Liebe. Aktueller Seitenbereich: Liebesgedicht - Wie die Wolke nach der Sonne

Impressum
________________
copyright by Camo & Pfeiffer