Liebesgedichte.mobi

  Der Liebe Sehnsucht
  Was ziehen die Wolken am Himmel dahin,
  Entführten mir ferne den fröhlichen Sinn,
  Verschweben in Sonnen-, in Sternenschein; -
  Wie mag es so selig da droben sein!
 
  Was rauschen die Wogen am Uferrand,
  Bespülen liebend das blühende Land;
  Der Himmel lächelt tief in sie hinein, -
  Wie mag es so selig dort unten sein!
 
  Was klopft das Herz mir so bang in der Brust,
  In süßem Schmerz und in zagender Lust;
  Was fordert sein Auge die Seele mein, -
  O könnt' ich denn selig auf Erden sein? -
  Ida Gräfin Hahn-Hahn 1805 - 1880
________________
zurück


Liebesgedichte.mobi Über die Liebe
Sehnsucht
Verlieben
Liebeserklärungen
Leidenschaft
Treue
Vermissen
Abschied
Liebeskummer
Trauer
Küssen
Herzmotive
Blumenmotive
Frühlingsgefühle
Erotik

Mobiles Netz

Liebesgedichte.mobi - Poesie über die Liebe. Aktueller Seitenbereich: Liebesgedicht - Der Liebe Sehnsucht

Impressum
________________
copyright by Camo & Pfeiffer