Liebesgedichte.mobi

  Ich darf dich nicht lieben
  Ich darf dich nicht lieben und kann dich nicht hassen,
  Ich darf dich nicht halten und kann dich nicht lassen:
  O sage, wie lös' ich den bitteren Streit?
 
  Und ach, was das innerste Herz mir zerrissen,
  Ich kann's nicht ertragen - und möchte es nicht missen,
  Das quälend verlockende wonnige Leid.
 
  Ich kann dich nicht hassen und darf dich nicht lieben,
  So steht es im Buch der Geschicke geschrieben -
  O schmerzlicher Kampf, der das Herz mir entzweit!
 
  Ich kann dich nicht lassen und darf dich nicht halten,
  So wollen es ewiger Sterne Gewalten -
  O sage, wie lös' ich den bitteren Streit?
 
  Vergebens in einsamen Nächten und Tagen
  Erneu'r ich sie wenig, die schwerste der Fragen,
  Und nähre das quälende, wonnige Leid.
 
  Ich darf dich nicht lieben und kann dich nicht hassen,
  Ich darf dich nicht halten und kann dich nicht lassen -
  O sage, wie lös' ich den bitteren Streit?
  Robert Hamerling 1830 - 1889
________________
zurück


Liebesgedichte.mobi Über die Liebe
Sehnsucht
Verlieben
Liebeserklärungen
Leidenschaft
Treue
Vermissen
Abschied
Liebeskummer
Trauer
Küssen
Herzmotive
Blumenmotive
Frühlingsgefühle
Erotik

Mobiles Netz

Liebesgedichte.mobi - Poesie über die Liebe. Aktueller Seitenbereich: Liebesgedicht - Ich darf dich nicht lieben

Impressum
________________
copyright by Camo & Pfeiffer