Liebesgedichte.mobi

  Es schlief ein Keim unscheinbar klein
  Es schlief ein Keim unscheinbar klein
  In meines Herzens Raum,
  Und ward an deines Lichtes Schein
  Ein großer breiter Baum.
 
  In dieses Baumes Laubgezelt
  Hat Freud' ihr Nest gemacht,
  Und singt von einer neuen Welt
  Ihr Lied bei Tag und Nacht.
 
  Und wer das Lied verstehen will,
  Ruh' unter diesem Baum,
  Und träume mit mir sanft und still
  Der Liebe holden Traum.
  Hoffmann von Fallersleben 1787 - 1862
________________
zurück


Liebesgedichte.mobi Über die Liebe
Sehnsucht
Verlieben
Liebeserklärungen
Leidenschaft
Treue
Vermissen
Abschied
Liebeskummer
Trauer
Küssen
Herzmotive
Blumenmotive
Frühlingsgefühle
Erotik

Mobiles Netz

Liebesgedichte.mobi - Poesie über die Liebe. Aktueller Seitenbereich: Liebesgedicht - Es schlief ein Keim unscheinbar klein

Impressum
________________
copyright by Camo & Pfeiffer