Liebesgedichte.mobi

  Ganz notwendig
  Als ihr Bild ich neulich malte,
  Waren beide wir allein;
  Und das war auch ganz notwendig,
  Mussten ungestöret sein.
 
  Als ich da nach Malersitte
  Bei den Augen nun begann,
  War es wieder ganz notwendig,
  Dass wir uns ins Auge sahn.
 
  Als ich drauf zum Haar gekommen,
  Viel zu modisch lag es noch;
  Malerisch musst ich es locken;
  Ganz notwendig war es doch!
 
  So gelang' ich denn zum Munde,
  Fand zum Malen ihn zu bleich,
  Und da musst ich ganz notwendig
  Rot ihn küssen allsogleich.
 
  Und so malt' ich manche Stunde,
  Waren beide stets allein;
  Und das war auch ganz notwendig,
  Mussten ungestöret sein.
  Robert Reinick 1805 - 1852
________________
zurück


Liebesgedichte.mobi Über die Liebe
Sehnsucht
Verlieben
Liebeserklärungen
Leidenschaft
Treue
Vermissen
Abschied
Liebeskummer
Trauer
Küssen
Herzmotive
Blumenmotive
Frühlingsgefühle
Erotik

Mobiles Netz

Liebesgedichte.mobi - Poesie über die Liebe. Aktueller Seitenbereich: Liebesgedicht - Ganz notwendig

Impressum
________________
copyright by Camo & Pfeiffer