Liebesgedichte.mobi

  Wenn der Frühling auf die Berge steigt
  Wenn der Frühling auf die Berge steigt
  Und im Sonnenstrahl der Schnee zerfließt,
  Wenn das erste Grün am Baum sich zeigt
  Und im Gras das erste Blümlein sprießt -
  Wenn vorbei im Tal
  Nun mit einemmal
  Alle Regenzeit und Winterqual,
  Schallt es von den Höh'n
  Bis zum Tale weit:
  O, wie wunderschön
  ist die Frühlingszeit!
 
  Wenn am Gletscher heiß die Sonne leckt,
  Wenn die Quell von den Bergen springt,
  Alles rings mit jungem Grün sich deckt
  Und das Luftgetön der Wälder klingt -
  Lüfte lind und lau
  Würzt die grüne Au,
  Und der Himmel lacht so rein und blau,
  Schallt es von den Höh'n
  Bis zum Tale weit:
  O, wie wunderschön
  Ist die Frühlingszeit!
 
  War's nicht auch zur jungen Frühlingszeit,
  Als dein Herz sich meinem Herz' erschloß?
  Als von dir, du wundersüße Maid,
  Ich den ersten langen Kuß genoß?
  Durch den Hain erklang
  Heller Luftgesang,
  Und die Quelle von den Bergen sprang -
  Scholl es von den Höh'n
  Bis zum Tale weit:
  O, wie wunderschön
  Ist die Frühlingszeit!
  Friedrich Bodenstedt 1819 - 1891
________________
zurück


Liebesgedichte.mobi Über die Liebe
Sehnsucht
Verlieben
Liebeserklärungen
Leidenschaft
Treue
Vermissen
Abschied
Liebeskummer
Trauer
Küssen
Herzmotive
Blumenmotive
Frühlingsgefühle
Erotik

Mobiles Netz

Liebesgedichte.mobi - Poesie über die Liebe. Aktueller Seitenbereich: Liebesgedicht - Wenn der Frühling auf die Berge steigt

Impressum
________________
copyright by Camo & Pfeiffer