Liebesgedichte.mobi

  Mailiedchen
  Kein schönre Zeit auf Erde ist,
  Als wie die Zeit im Maien:
  Kein höher Freud auf Erden ist,
  Als gehen im Mai zu zweien, zu zweien,
  Im Herzen lauter Sonnenschein,
  Durchwandern Wiese, Feld und Hain,
  Im Mai soll man nichts üben,
  Als lieben, nur lieben.
 
  Schon ist der holde Mai gekehrt,
  Die Lüfte wehen linde,
  Und ward dir noch kein Lieb beschert,
  So such dir ein geschwinde, geschwinde!
  Die Vöglein singen früh und spat:
  So ist's bestimmt in Gottes Rat,
  Im Mai soll man nichts üben,
  Als lieben, nur lieben!
  Julius Sturm 1816 - 1896
________________
zurück


Liebesgedichte.mobi Über die Liebe
Sehnsucht
Verlieben
Liebeserklärungen
Leidenschaft
Treue
Vermissen
Abschied
Liebeskummer
Trauer
Küssen
Herzmotive
Blumenmotive
Frühlingsgefühle
Erotik

Mobiles Netz

Liebesgedichte.mobi - Poesie über die Liebe. Aktueller Seitenbereich: Liebesgedicht - Mailiedchen

Impressum
________________
copyright by Camo & Pfeiffer