Liebesgedichte.mobi

  Der Lenz geht um
  Ich sag euch was: der Lenz geht um,
  Nehmt euch in acht, ihr Leute!
  Er ist so heimlich, still und stumm,
  Als ging er aus auf Beute.
  Seid nur behutsam, wo ihr steht,
  Und blickt umher ein Weilchen;
  Denn plötzlich, eh ihr euch's verseht,
  Schießt auf ein keckes Veilchen.
 
  O traut jetzt keinem alten Baum,
  Weit eher noch den jungen!
  Denn eine Knospe, wenn ihr's kaum,
  Noch ahnt, ist aufgesprungen.
  Wer träumend wandelt durch ein Tal,
  Der möge sich besinnen;
  Die Lerche kann mit einemmal
  Ihr schmetternd Lied beginnen.
 
  Mit Vorsicht und Behutsamkeit
  Ins Aug der Mädchen schaue!
  Gefährlich ist in dieser Zeit
  Das schwarze wie das blaue.
  Ich sag euch was: die Lieb geht um;
  Nehmt euch in acht, ihr Leute!
  Sie ist so heimlich, still und stumm
  Und sie geht aus auf Beute.
  Emil Kuh 1828 - 1876
________________
zurück


Liebesgedichte.mobi Über die Liebe
Sehnsucht
Verlieben
Liebeserklärungen
Leidenschaft
Treue
Vermissen
Abschied
Liebeskummer
Trauer
Küssen
Herzmotive
Blumenmotive
Frühlingsgefühle
Erotik

Mobiles Netz

Liebesgedichte.mobi - Poesie über die Liebe. Aktueller Seitenbereich: Liebesgedicht - Der Lenz geht um

Impressum
________________
copyright by Camo & Pfeiffer