Liebesgedichte.mobi

  Du gabst
  Du gabst mir deine Kette,
  du gabst mir auch dein Herz;
  der Wald stand im Gewitter,
  wir liebten uns gar sehr.
 
  Es waren weiße Korallen,
  mit roten Adern fein,
  ich trug sie überm Herzen
  zusamt dem Herzen dein.
 
  Zusamt dem Herzen gab ich
  sie dir im Haus zurück:
  ein Bündlein weiße Korallen
  und eine Welt voll Glück . . .
 
  Du sahst mir in die Augen -
  du hast es nicht gewollt.
  Ich aber, o mein Himmel,
  ich hab' es so gesollt.
 
  Ich muss mein Werk vollbringen,
  und ward zu anderm nicht.
  O Welt, deine süßen Dinge
  sind nicht für mich, für mich.
  Christian Morgenstern 1871 - 1914
________________
zurück


Liebesgedichte.mobi Über die Liebe
Sehnsucht
Verlieben
Liebeserklärungen
Leidenschaft
Treue
Vermissen
Abschied
Liebeskummer
Trauer
Küssen
Herzmotive
Blumenmotive
Frühlingsgefühle
Erotik

Mobiles Netz

Liebesgedichte.mobi - Poesie über die Liebe. Aktueller Seitenbereich: Liebesgedicht - Du gabst

Impressum
________________
copyright by Camo & Pfeiffer