Liebesgedichte.mobi

  O trockne diese Träne nicht
  O trockne diese Träne nicht,
  Die dir im Auge schimmert,
  Der Perle gleich, die rein und licht
  Im Kelch der Rose flimmert!
  Die Liebe war's, die sie gebar,
  Der selge Schmerz der Liebe;
  Drum schimmert sie so wunderbar -
  Ach, dass sie ewig bliebe!
 
  Sie glänzt so rein, sie glänzt so hell,
  Mich rührt ihr flüchtig Leben;
  Ach, dass, was aus so heilgem Quell
  Geflossen, muss verschweben,
  Dass, was der reinsten Seele Schacht
  Entblühte, schmerzumwittert,
  Mit seines Glanzes Wunderpracht
  Verschwindet und verzittert.
 
  Sie glänzt so rein, sie glänzt so klar
  In deinem Aug, dem blauen,
  Und immer lockt mich's wunderbar,
  In ihren Glanz zu schauen.
  Du schonst der Perle sonst, die licht
  Im Kelch der Rose flimmert -
  O trockne diese Träne nicht,
  Die dir im Auge schimmert!
  Robert Hamerling 1830 - 1889
________________
zurück


Liebesgedichte.mobi Über die Liebe
Sehnsucht
Verlieben
Liebeserklärungen
Leidenschaft
Treue
Vermissen
Abschied
Liebeskummer
Trauer
Küssen
Herzmotive
Blumenmotive
Frühlingsgefühle
Erotik

Mobiles Netz

Liebesgedichte.mobi - Poesie über die Liebe. Aktueller Seitenbereich: Liebesgedicht - O trockne diese Träne nicht

Impressum
________________
copyright by Camo & Pfeiffer